„ (…) Man muss nie verzweifeln, wenn etwas verloren geht, ein Mensch oder eine Freude oder ein Glück; es kommt alles noch herrlicher wieder. Was abfallen muss, fällt ab; was zu uns gehört, bleibt bei uns, denn es geht alles nach Gesetzen vor sich, die größer als unsere Einsicht sind und mit denen wir nur scheinbar im Widerspruch stehen. Man muss sich selber leben und an das ganze Leben denken, an alle seine Millionen Möglichkeiten, Weiten und Zukünfte, denen gegenüber es nichts Vergangenes und Verlorenes gibt (…)“

Immer auf der Suche nach ausgefallenen und schönen Texten, fiel mir dieser Briefauszug vom Rainer Maria Rilke an Friedrich Westhoff von 1904 in die Hände.

Er passt für meine Begriffe wunderbar zum Thema der Ausstellung. „Liebe – Freundschaft – Achtsamkeit – Mut “ beinhalten für mich, was Rilke in seinem Brief darlegt.

 

Kontaktdaten
Homepage: www.schriftartberlin.de

Werkstitel: Die Liebe, Aquarellpapier, Ziehfeder, Bandzugfeder, Gouache, Blattgold,
50 x 70 cm, 2013.

© Offene Ateliers Steglitz-Zehlendorf 2019