Dörte Lützel-Walz

Das zentrale Thema meiner Malerei ist die Farbe, die als Bild gestaltendes Element den Arbeitsprozess bestimmt. Dabei arbeite ich ungegenständlich, im Wesentlichen großformatig mit Farbschüttung (Acryl) auf ungrundiertem Nessel.

Mit mehr oder weniger stark verdünnter Acrylfarbe entstehen auf teils nassem Untergrund Farbspuren, die verlaufen, sich verdichten, sich überlagern und sich wechselseitig durchdringen. Immer neue Farbschichten lassen die einzelnen Farbspuren kaum noch erkennen, führen jedoch zu einer Art subtiler Räumlichkeit.

Farbe interessiert mich dabei nicht nur als Material (in mehr oder weniger flüssigen Aggregatzuständen), sondern ist Medium, das aufgrund seiner Suggestivkraft Bildwelten schafft, die jenseits der Realität liegen.

Dörte Lützel Waltz schafft Spannungen zwischen Licht und Dunkelheit, um Wärme und Kälte, Tiefe und Nähe. Hier begegnet sich Gegenwart mit Vergangenem. Sie lädt zu Gedankenverknüpfungen unterschiedlichster Art ein  auf die der Betrachter sich einlassen kann.

Besuchen Sie die Künstlerin Dörte Lützel-Walz am Sonntag in ihrem Atelier im Tietzenweg 92, 12203 Berlin: (Souterain, durch den Garten, Sa. geschlossen)

www.luetzel-walz.de