Die Geschichte und meine aktuellen Arbeiten:

Der Mensch war immer da. Dazu regten mich an: die Schrift auf Teekisten, ein Format, die Schrift mit Schablonen, die freie Schrift, die Menschenschablone, die Farbzusammenklänge, mit Holz, mit Kohle, ein Rahmen,…der Mensch ist immer da,… die Natur, die Formen der Blumen, der Text,.. die Skulptur, die Formen und Farben der Hölzer, die Ergänzungen als Sockel, als Stütze…in Händen und Füßen im Sandgussverfahren…

Das Thema: „SCHRIFTBILD“

Zwischen Zeichnung-Malerei-Text – im Einklang und im Zusammenklang:

Mensch-Wort als neues Bild

Mensch-Natur-Wort

Zu sehen in der Werkgruppe der „Wortreiche Bilder“ nach Katrin Ströbel (Wortreiche Bilder,Transcript Bielefeld 2013) und auch der Werkgruppe „Die Rettung der Poesie durch das Bild“ (Wortreiche Bilder, Transcript Bielefeld 2013 )

Worte regen mich an, daher entstehen meine Arbeiten im Zusammenhang von Autoren, Dichtern und auch aktuellen Lyrikern:

Heine, Domin, Ausländer, Celan, Meckel, Gorr, Lasker-Schüler, Schacht, Lichtenberg, Kirsch, Benn, Kunze, Fried, Bleutgen, Kunert, Hahn, Rühmkorf, Frisch, Sachs, Gryphius und vielen anderen

Die Technik:

ZEICHNUNG,MALEREI: von Tempera, Ölfarbe, Kohle, Wandputz, Acryl , Tinte, Buntstift ,Beize bis Farbstift auf Holz oder mal auf Leinwand

In meinem Atelier im Künstlerhaus 19 zeige ich Ihnen am Offenes-Atelier-Wochenende gerne meine Arbeite Künstlerhaus 19, Wasgenstraße 75, 14129 Berlin, von denen Sie bereits einen Eindruck auf meiner Webseite erhalten.

Öffnungszeiten in Zehlendorf: Sa. 10.11.2018, 13:00 – 19:00 Uhr und So. 11.11.2018, 13:00 – 17:30 Uhr.

www.christiane-lenz-berlin.de

Alle Fotografien © by Christian Rose Kunstfotograf